Agenda Angebote Stationen des Lebens Über uns Downloads Links  

Brot und Brainfood im Zwinglijahr

Zwinglibrot

November 2018 bis Mai 2019

Es laden herzlich ein:
die Säuliämtler Kirchgemeinden und die Pfarrei Affoltern
das Kloster Kappel und die Erwachsenenbildung im Bezirk

Programm - Brot und Brainfood im Zwinglijahr

Unser Programm zum Reformationsjubiläum

      

Samstag 3.11.18, 19:30, Pfarrhauskeller, Albisstrasse 10, Mettmenstetten

Auftakt - Zwingli im Pfarrhauskeller


Mit einem Referat von Pfr. Ueli Mauch und der Lancierung des Zwinglibrotes eröffnet die Kirchgemeinde Mettmenstetten das Zwinglijahr im Säuliamt - Gluschtige sind herzlich willkommen!

Anmeldung erbeten unter
043 466 83 24
sekretariat.mettmenstetten@zh.ref.ch.


Sonntag 4.11.18, 10:00, Kappel

Bezirksgottesdienst, anschliessend Workshops


Reformation «à discretion»
Dass die Ämtler Kirchgemeinden den Reformationssonntag mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Klosterkirche Kappel feiern, ist ja schon gute Tradition. Nach einer Stärkung bei Brot und Suppe erwarten Sie diesmal jedoch ab ca. 11:45 noch drei Workshops. Dauer: ca. 90 Minuten. Sie haben die Wahl!

  1. Vortrag: 12 Jahre, in denen es um die Wurst ging
    Mit Barbara Hutzl-Ronge, Autorin und Stadtführerin. Die Stadtführung dazu gibt’s am 9.3.

  2. Nach dem Vorbild von Zwingli & Co: Die Prophezey
    Bibelarbeit live: 4 Ämtler PfarrerInnen, der Hebraist Dr. Peter Schwagmeier und ein Text.
  3. Zeichentrickfilm: Immer diese Zwinglis!


Für Jüngere und Junggebliebene. Vertiefung mit Dorothea Meyer-Liedholz, Theologin.


Dienstag 6.11.18, 19:30, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern

Vortrag und Diskussion mit Dr. Stefan Grotefeld
Reformierte Ethik I: Profit und Moral


Im Unterschied zu Luther war Zwingli ein durchaus politischer Kopf, der sich auch mit sozialen und wirtschaftlichen Fragen befasste. Welche wirtschaftsethische Haltung vertritt die reformierte Kirche heute?


Mittwoch 14./21./28.11.18, 19:30, Pfarrhauskeller, Albisstrasse 10, Mettmenstetten

Gespräch mit Pfr. Ueli Mauch und Pfr. Andreas Fritz
Zwingliabende im Pfarrhauskeller


Reformation bedeutet, aufgrund neugewonnener Einsichten Konsequenzen zu ziehen. Tun wir das heute noch oder feiern wir beim Reformationsjubiläum einfach grosses Vergangenes? - Zuhören und Mitreden! Die Abende können auch einzeln besucht werden.


Mittwoch 28.11.18, 14:45, Kunsthaus Zürich (mit ö.V. ab Affoltern um 13:53)

Führung durch die Sammlung mit Dr. Hanspeter Zürcher
Spirituelle Erneuerung in der Kunst


Auch in der Kunst drückt sich Spiritualität aus. Und auch Kunst hat Erneuerungskraft.
Wir vertiefen uns in sechs «weihnachtliche» Werke aus verschiedenen Epochen.
Unkostenbeitrag: 15.- Anmeldung erbeten*


Freitag 7.12.18, 10:00, Treffpunkt in Konstanz (mit ö.V. um 7:53 ab Affoltern)

Exkursion nach Konstanz mit Pfrn. Bettina Bartels
Vorabend der Reformation: Jan Hus und das Konzil


Mittelalterliche Frömmigkeit, kirchliche Missstände und ein gescheiterter Reformator.
Programm bis ca. 16:30 (mit Mittagspause). Anschliessend Heimreise oder Bummel über den Weihnachtsmarkt am See. Unkostenbeitrag: 20.- Anmeldung erbeten*


Dienstag 22.1./29.1./5.2.19, 18:30 – 21:30, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern

Tour d’Horizon mit Pfrn. Bettina Bartels und Pfrn. Angela Wäffler-Boveland
Crashkurs Schweizer Reformation


Gründe, Voraussetzungen und Verlauf der Reformation in der Eidgenossenschaft.
Inputs wechseln mit Arbeit an ausgewählten Texten und Bildern, Gesprächen und Diskussion. Pause mit kleinem Imbiss (offeriert). Mindestteilnehmerzahl: 8. Anmeldung erbeten*


Mittwoch 13.2.19, 19:30, Kath. Pfarreizentrum, Rüteliweg 4, Mettmenstetten

Vortrag von Pfrn. Claudia Mehl (Maschwandener Jubiläumsbeitrag)
Reformierte Ethik II: Machsal statt Schicksal?


Entscheidungsfindung in der Medizin: Die moderne, hochspezialisierte Medizin bietet nicht nur eine Vielzahl von Therapien, sondern wirft auch eine Vielzahl von ethischen Fragen auf. Kann uns eine reformatorische Ethik weiterhelfen? Anschliessend Diskussion.


Sa 9.3.19, 10:10, Treffpunkt Grossmünster Zürich (mit ö.V. um 9:23 ab Affoltern)

Stadtführung mit Barbara Hutzl-Ronge
12 Jahre, in denen es um die Wurst ging


Am 497. Jahrestag des legendären Wurstessens verfolgen wir Zwingli und die Reformation in Zürich von den Anfängen bis zum tragischen Ende des Reformators in Kappel.
Unkostenbeitrag: 15.- Anmeldung erbeten*


Dienstag 26.3.19, 19:30, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern

Vortrag von Pfr. Urs Boller
Heinrich Bullinger – Dolmetscher und Brückenbauer


Der Weggenosse und Nachfolger Zwinglis Heinrich Bullinger steht zu Unrecht in dessen Schatten: Als eigenständiger Reformator, als unermüdlicher Briefeschreiber und Vermittler ist er der eigentliche Vater der reformierten Kirche.


Sa 30.3.19, 17:00, Ref. Kirche Ottenbach

Liturgische Gedenkfeier mit Vertiefung bei Tee und Kuchen
Starke Frauen der Reformation


Wir erinnern und feiern fünf Frauen aus fünf Jahrhunderten, deren Leben durch die Reformation geprägt wurde und die umgekehrt auch die reformierte Kirche geprägt haben.
Mit Esther Kummer (Oberrieden), Pfrn. Sonja Weisenhorn und Organistin Veronica Nulty.


Samstag 6.4.19, 15:00, Treffpunkt in Bremgarten (mit ö.V. um 14:21 ab Affoltern)

Entdeckungsreise mit Pfr. Urs Boller - Auf den Spuren Heinrich Bullingers


In Bremgarten, dem Heimatort Bullingers, entdecken wir Spuren seines Werdens und Wirkens und erhalten dabei einen spannenden Einblick in die turbulenten Ereignisse der Reformation. Unkostenbeitrag: 15.- Anmeldung erbeten*


Samstag 13.4.19, 10:10, Treffpunkt Schiffländeplatz Zürich (mit ö.V. um 9:23 ab Affoltern)

Stadtführung mit Barbara Hutzl-Ronge (www.hutzl-ronge.ch)
Mit spitzer Feder, Kochlöffel und Skihosen …


In der Zürcher Reformation spiel(t)en Frauen eine wichtige Rolle: wir hören von Anna Reinhart Zwingli und Katharina von Zimmern, von Nonnen und Diakoninnen, von Königinnen und Adelsdamen u.v.a. Unkostenbeitrag: 15.- Anmeldung erbeten*


Mittwoch 8.5.19, 19:30, Ref. Chilehuus, Zürichstrasse 94, Affoltern

Vortrag von Dr. Gotlind Ulshöfer (Maschwandener Jubiläumsbeitrag)
Reformierte Ethik III: Herausforderung Digitalisierung


Die Digitalisierung schafft grundlegende Veränderungen in Gesellschaft, Politik und im privaten Bereich. Was trägt die reformatorische Theologie zur Deutung und Beurteilung der gegenwärtigen Entwicklungen bei? Anschliessend Diskussion.


Samstag 18.5.19, abends, Treffpunkt Kloster Kappel (nähere Informationen folgen)

Begegnung, Stille und gemeinsames Unterwegssein
Ökumenische Vollmondwanderung


Wir treffen uns im Kloster Kappel, das schon vor der Reformation ein Ort der evangelischen Erneuerung und Ausstrahlung war. Nach gemeinsamem Gebet und Singen sowie einer Kappeler Milchsuppe wandern wir in verschiedene Richtungen wieder nach Hause.


Freitag 24.5.19, 20:00, Ref. Kirche Affoltern

Gemeinsames Projekt des Affoltemer Kirchenchors und des Ottenbacher Chors
Die Reformation und die Musik


Ob Luther, Zwingli, Calvin oder die Gegenreformatoren – sie alle prägten auf ihre Weise auch die Kirchenmusik und das Liedgut ihrer Konfession. Die Musik vermochte aber auch konfessionelle Grenzen zu überwinden. - Geniessen Sie ein «Konzert mit Fussnoten»!


* Nähere Informationen zu den einzelnen Anlässen finden Sie jeweils einige Wochen im Voraus auf Flyern, im Anzeiger des Bezirks Affoltern oder unter www.ref-saeuliamt.ch.

* Die Unkostenbeiträge verstehen sich ohne individuelle Fahrt- und Verpflegungskos-ten. Diskrete Unterstützung ist möglich – bitte melden Sie sich ungeniert!

*Anmeldungen sind nur dort erforderlich, wo dies auch vermerkt ist. Bitte richten Sie Ihre Anmeldung an Pfarrerin Bettina Bartels: bettina.bartels@zh.ref.ch / 044 761 60 15.

 
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Pfarrerin Elisabeth Armingeon
Telefon 044 761 21 33
Pfarrerin Sonja Weisenhorn
Telefon 079 732 23 04
mehr...
Öffnungszeiten
Dienstag 8.15 – 11.45 Uhr
Donnerstag 8.15 – 14 Uhr
Telefon 044 760 47 52
Lageplan
mehr...
Die Kirchenlandschaft im Kanton Zürich verändert sich.
www.ref-saeuliamt.ch
mehr...
Wenn Sie bei der Kirchgemeinde mithelfen wollen, melden Sie sich hier.
mehr...